Traditionelle Feste in China

Die Feiertage in China richten sich nach dem chinesischen Mondkalender, der zwölf Monate mit jeweils 29 oder 30 Tagen hat. Somit ist am 15. eines Monats stets Vollmond. Die fehlenden Tage werden durch einen Schaltmonat ausgeglichen und der Jahresanfang ist immer der Tag des Neumondes zwischen dem 21. Januar und dem 19. Februar.

Frühlingsfest
Das Frühlingsfest, welches auch als chinesisches Neujahrsfest bezeichnet wird, ist ein Familienfest und wird als der wichtigste chinesische Feiertag in China erachtet. Dieses Neujahrsfest leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Gefeiert wird dieses Fest vor allem in Ostasien und auch in Gebieten mit großen Bevölkerungsteilen ethnischer Chinesen. Zu diesem Fest gibt es eine Woche frei und alle Restaurants und Geschäfte bleiben geschlossen. Auch die Taxistände sind dann leer. Vor und nach dem Fest sind alle Verkehrsmittel voller als sonst. Die nächsten Neujahrsfeste sind am 14. Feb. 2010 und am 3. Feb. 2011.

Laternenfest
Das Fest findet am 15. Tag des 1. Monats, nach dem traditionellen chinesischen Kalender, also nach dem chinesischen Neujahrsfest, statt. Nach dem westlichen Kalender ist das nächste Laternenfest am 28.02.2010 und am 17.02.2011.
Gärten und Parks werden mit farbenfrohen Laternen in vielen verschiedenen Formen und Größen geschmückt und bieten einen prächtigen Anblick. Diese Laternen werden jedes Jahr aufs Neue angefertigt und auf die Herstellung dieser Laternen wird große Sorgfalt verwendet. An diesem Tag ist es Sitte Tangyuan zu essen. Das sind Klößchen aus klebrigem Reismehl mit süßer Füllung. Auch gilt dieses Fest als Tag der Ehestiftung und Brautschau.

Totengedenktag
Diese Fest wird auch Qingming oder Helles Licht-Fest genannt. Dieses Fest ist ein wichtiges Opferfest in China. An diesem Tag, immer 106 Tage nach der Wintersonnenwende, besuchen die Chinesen die Gräber ihrer Verstorbenen, fegen und reinigen die Grabstätten und bringen Opfergaben dar. Die Jahreszeit zudem das Fest stattfindet gehört zu den angenehmsten des Jahres. Deshalb wird es von vielen Familien auch dazu genutzt Ausflüge ins Grüne zu machen.

Drachenbootfest
Ein Drachenboot ist eine langes und offenes Paddelboot das ursprünglich aus China kommt. Die Boote sind meistens bunt bemalt und haben einen durch Schnitzereien einen dekorativen Drachenkopf vorne am Boot.
Auf den Seen und Flüssen Südchinas finden zur Erinnerung an den ertrunkenen Dichter und Nationalhelden Qu Yuan (332 bis296 v. Chr), der aus Protest gegen soziale Missstände ins Wasser ging, Rennen mit statt. Auch gibt es traditionelles Essen an diesem Feiertag namens zongzi. Das sind gedämpfte Bambusblätterwickel mit Klebereisfüllung. Das nächst Drachenbootfest findet am 16.06.2010 statt.

Mittherbstfest
Dieses Mittherbstfest wird auch Mondfest genannt und markiert den Beginn der herbstlichen und schönsten Jahreszeit in China. Die Chinesen verbringen diesen Tag am liebsten mit einem Picknick im Mondlicht. Traditionell werden an diesem Fest Mondkuchen mit verschiedenen Füllungen, beispielsweise süße, salzige, mit Fleisch oder auch vegetarische Füllungen, gegessen. Das nächste Mondfest findet am 22. September 2010 statt. Nach dem chinesischen Kalender ist das der 15. Tag des 8. Mondmonats.

Doppel-Neun-Fest
Das Doppel-Neun-Fest auch als Chongyang-Fest bezeichnet, wird nach dem chinesischen Mondkalender jedes Jahr am 9. Tag des 9. Monats gefeiert. Am Chongyang-Fest muss man Chongyang-Kuchen essen, denn Kuchen und Höhe sind im Chinesischen gleichlautend. Auch besteigt man normalerweise an diesem Tag einen Berg oder eine Pagode. Deshalb sieht man jedes Jahr am Chongyang-Fest viele Bergsteiger. Die Kuchen die man an diesem Tag isst, haben neun Schichten und sehen wie eine Pagode aus.
Das Chongyang-Fest findet im Herbst statt, dann wenn die Chrysanthemen aufblühen. An diesem Tag trinkt man noch aus Chrysanthemen gebrauten Wein. Im Altertum haben sich die Frauen am Chongyang-Fest Chrysanthemen in die Haare gesteckt oder hängten sie an die Tür oder das Fenster, um sich vor Seuchen zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *